PERFORMANCE - Workshop mit Manfred Kirschner, Sommerakademie Bremen - Link: http://www.sommerakademie-bremen.de/portfolio/07/     

PERFORMANCE - Workshop mit Manfred Kirschner, Sommerakademie Bremen - Link: http://www.sommerakademie-bremen.de/portfolio/07/  

 

 

 

 

 

I don´t like mondays, 12 x 24 cm, Papier auf Leinwand, 2015 

I don´t like mondays, 12 x 24 cm, Papier auf Leinwand, 2015 

Noch bis zum 8 April 2016: Alltag & Mythos neue Collagen auf Leinwand von M:K. in der Galerie Studio St. St., Sanderstraße 26 in Neukölln jeweils Fr. und Sa, 20 -24 Uhr

 

Der Kaiser, 70 x 100 cm, Oelkreide/ Aquarellfarbe auf Papier,  

Der Kaiser, 70 x 100 cm, Oelkreide/ Aquarellfarbe auf Papier,  

für Théâtre du Monde, Vernissage am Freitag, 24. April um 19 Uhr in der Goldschmiede Judith Semper Leonhardstraße, 14 in Charlottenburg, Di-Sa: 13-19 Uhr bis 3.7.2015 mit Finissage

<strong><strong>Manfred Kirschner Superstar</strong> Vernissage am Fr. 8 Mai um 19:30 Uhr, mit Performances des Künstlers, Klötze & Schinken, Bürknerstraße 12,  Berlin Neukölln 

Manfred Kirschner Superstar Vernissage am Fr. 8 Mai um 19:30 Uhr, mit Performances des Künstlers, Klötze & Schinken, Bürknerstraße 12, Berlin Neukölln 

 

Die Kollektion, Video, Video 2015 

Die Kollektion, Video, Video 2015 

The Video "the collection" contains a fashion performance for visual art. It was made for "Burda Television Show", an exhibition at "Planet Taste", a fashion boutique in Berlin, 2015

Jarry Moiré, Acryl/ Aluminium auf Leinwand, 200 x 120 cm 

Jarry Moiré, Acryl/ Aluminium auf Leinwand, 200 x 120 cm 

Pataphysisches Institut Basel

Kunsttheorieuntersetzer dx 14 - lila-mae 

Kunsttheorieuntersetzer dx 14 - lila-mae 

The Intuitionists - opening reception 11 July - Drawing Center, New York

Lieb Sein - Installation mit Performance, Eröffnung am Fr. 18 Juli um 19 Uhr 

Lieb Sein - Installation mit Performance, Eröffnung am Fr. 18 Juli um 19 Uhr 

Installation im ehemaligen Kaufhausschaufenster Donaustraße Ecke Ganghoferstraße www.donaugang.wordpress.com

Gartenneurosen, Vernissage am Sa. 7 Juni, 16 - 22 Uhr, Friedrich-Wilhelm-Str. 65, Tempelhof 

Gartenneurosen, Vernissage am Sa. 7 Juni, 16 - 22 Uhr, Friedrich-Wilhelm-Str. 65, Tempelhof 

Mit Annette Stemmann und Frank Schoppmeier !

Kunsttheorieuntersetzer np-kpl-186f 

Kunsttheorieuntersetzer np-kpl-186f 

Ein neuer erdähnlicher Planet ist entdeckt-Kepler 186f- Nur ein paar Millionen Lichtjahre entfernt-Let´s go!

Willkommen zur plastik Revue: Sa. den 29. 3. in der Galerie M, mit Henrik Jacob, Juwelia St. St., Senor Depressivo, DJ Plastik und Mireille und Matthieu 

Willkommen zur plastik Revue: Sa. den 29. 3. in der Galerie M, mit Henrik Jacob, Juwelia St. St., Senor Depressivo, DJ Plastik und Mireille und Matthieu 

 

Plastik Revue, Eröffnung am So. 26.1.2014 um 18 Uhr,, Galerie M, Berlin 

Plastik Revue, Eröffnung am So. 26.1.2014 um 18 Uhr,, Galerie M, Berlin 

Das Werk von Manfred Kirschner zeichnet sich durch seine bewußte Vielfältigkeit aus. Oft sind darin die Erwartungen und die Beziehung des Künstlers zum Publikum, Thema der Arbeiten in den Bereichen Zeichnung, Video, Malerei und Performance. Seit 2009 legt M.K. einen neuen Schwerpunkt auf Malerei, inder neben Farben und Glitter ebenso die Collage, Zitate und Sprache lakonisch und übermütig eingesetzt werden. Viele der Bilder haben gemalte Augen und ihre Titel suchen das "Gespräch". Immer geht es auch um die Anweseheit und den Moment der Rezeption des Betrachters. In der Präsentation für die Galerie M bezieht sich Kirschner auf das lokale Shoppingcenter "Eastgate". In einer Welt die zunehmend voll von Plastik ist, fragt seine Installation auf humorvolle Weise nach unseren Bedürfnissen, unserem zukünftigen Leben und setzt Malerei und Video in einen Kontext mit einer Rauminstallation aus diversen Plastiktüten aus der ganzen Welt, die die Wände der Galerie wie eine farbenfrohe Collage bedecken. Zur Eröffnung zeigt Kirschner außerdem eine Performance zum Thema Einkaufen: The Miracle Of Shopping. Zur Finissage Ende März startet dann die titelgebende "Plastik Revue", mit Auftritten und musikalischen Performances von befreundeten Künstlern von Manfred Kirschner am 29. März 2014. (Lydia K.)

Tage des bleichen Zorns, Entwurf einer Bildserie von Aushangfotos, 2014 

Tage des bleichen Zorns, Entwurf einer Bildserie von Aushangfotos, 2014 

 

NEXT OPENING RECEPTION: ENDE-THE END-FIN, Spor Klübü, Sa 28. Februar um 19 Uhr, Freienwalderstraße 31, Berlin Wedding, mit der Präsentation eines neuen Films von Manfred Kirschner 

NEXT OPENING RECEPTION: ENDE-THE END-FIN, Spor Klübü, Sa 28. Februar um 19 Uhr, Freienwalderstraße 31, Berlin Wedding, mit der Präsentation eines neuen Films von Manfred Kirschner 

Das Werk von Manfred Kirschner umfasst Zeichnung, Performance, Video, Malerei, Objekt und ist medial vielfältig sowie wechselhaft in dem Unternehmen sich der Freiheit der Künstlerrolle zu nähern, sympathisiert es am ehesten mit den Auffassungen des Neostrukturalismus. Seit einiger Zeit widmet Kirschner sich wiederholt der Collage, Malerei und Objektkunst. In dieser Ausstellung bezieht sich Kirschner ästhetisch auf Endtitel im Film, die bei ihm die Verweise auflösen und auch das Ende des Bildes als auch seine erzählerische Struktur freisetzen. ( Der Filmendtitel ist Grenzzeichen der Sphären, das Reale drängt zurück. Über die Codierung ruft das Filmbild selbst den Betrachter aus dem imaginären Reich zurück in sein Leben ). Der Künstler verarbeitet dazu zur Zeit Einkaufstaschen, Abbildungen aus Merian-Heften sowie auf der Straße gefundene Malereien in seiner Allover-Collage-Technik. Im Wald, gleich hinter dem Elternhaus, hat Kirschner mit einer Freundin für diese Ausstellung eine Videoarbeit realisiert die ein Filmende spielt. Der Film als Zitate-Collage wirkt schräg und doch seltsam gewohnt. Es wird deutlich, dass wir das Universelle durch ständige Wiederholung und Zitat erst kreieren. Gloria Regensburg

Mireille & Matthieu, Performance zur Eröffnung von Art Resistance Academy Award, am Fr. 21. Juni um 21 Uhr in der Galerie Crystal Ball Berlin 

Mireille & Matthieu, Performance zur Eröffnung von Art Resistance Academy Award, am Fr. 21. Juni um 21 Uhr in der Galerie Crystal Ball Berlin 

 

Manfred Kirschner in seinem Atelier, Berlin 2012 

Manfred Kirschner in seinem Atelier, Berlin 2012 

 

Kunst ist Scheiße, Manfred Kirschner, 110 x 180 cm, Acryl/ Glitter auf Leinwand, 2013  

Kunst ist Scheiße, Manfred Kirschner, 110 x 180 cm, Acryl/ Glitter auf Leinwand, 2013  

Ausstellungseröffnung am Sa. 2. Februar um 19 Uhr im Horner Eck in der Friesenstraße 95 im Steintorviertel in Bremen, bis 8.3., Mo - Do: 18 - 2, Fr & Sa: 18 - 2 UhrMANFRED KIRSCHNER (BERLIN) PEINTURES EXPOSITION À L´ATELIER DE PATRICIA LIPPERT 6A, RUE DU MARCHÉ A DIEKIRCH LUXEMBOURG L-9260 DU 15 MARS AU 30 MARS 2013 VERNISSAGE VENDREDI LE 15 MARS A PARTIR DE 18 HRS PORTE OUVERTE LES SAMEDI ET DIMANCHE; LE 17/18 MARS, LE 23/24 MARS ET SAMEDI LE 30 MARS VISITES EN SEMAINE SUR RENDEZ-VOUS: 621 31 66 62

Manfred Kirschner's work is deeply influenced by neo-structuralistic conception. His variety and multiplicity of materials, media and techniques, are fulfilling the artist's personal credo of freedom. Besides this, the viewer may discover -under diverse layers- circular inscriptions in his work,which is intensely questioning personal responsibility and latitude. Kirschner owns a highly important and different position in actual art, not responding to designing a brand for economic aims, or generally working for recognition. I have estimated Kirschner's work and recommend him as one of the most important artists today." Excerpt from a text by Lydia Karstadt, Berlin 2010